Warum steigt mein Beitrag?

Es ist wieder ein Jahr vorbei und Sie freuen sich darauf, dass Ihre Autoversicherung günstiger wird. Immerhin sind Sie das gesamte Jahr unfallfrei gefahren und werden jetzt in eine niedrigere Schadenfreiheitsklasse eingestuft. Dann kommt ein Brief des Versicherers und Sie erfahren, dass Ihre Autoversicherung nächstes Jahr teurer wird. Wie ist das möglich? Dafür kann es verschiedene Gründe geben:

 

Sie sind umgezogen

Die Beiträge für Autoversicherungen richten sich unter anderem nach der Region, in der Ihr Auto zugelassen ist. Hintergrund ist, dass in manchen Gegenden mehr Unfälle passieren als in anderen. Angenommen, Sie sind aus einer Region mit wenigen Unfällen in die Nähe einer Schnellstraße gezogen. Wenn dort regelmäßig Verkehrsunfälle passieren, wird der Versicherer dafür einen Aufschlag verlangen.

Wo ist Ihr Auto im neuen Zuhause untergebracht? Stand es zuvor in einer Garage und wird jetzt auf der Straße geparkt? Dann sollten Sie davon ausgehen, dass der (Teil)Beitrag für den Schutz vor Sturm- und Hagelschäden gestiegen ist.

 

Ihre berufliche Situation hat sich verändert

Versicherer geben oft Nachlässe für bestimmte Berufsgruppen. Dies können Beamte sein, aber auch Ärzte oder Studenten. Entsprechend kann eine berufliche Veränderung zu einem höheren oder niedrigeren Beitrag führen. Prüfen Sie jetzt auf https://versicherung.auto, welcher Versicherer den günstigsten Beitrag für Ihren Beruf anbietet.

 

Ihre familiäre Situation hat sich verändert

Manche Versicherer bieten einen Preisnachlass, wenn Sie verheiratet sind. In dem Fall steigt der Beitrag nach einer Scheidung an. Oder Sie haben geheiratet und der Wagen wird jetzt von zwei Personen genutzt. Gleiches gilt für Familien, in denen alle mit dem Auto fahren. Grundsätzlich gilt: Je weniger Personen das Auto nutzen, desto günstiger ist die Versicherung.

 

Wie viele Kilometer sind Sie gefahren?

Wenn Sie zu den sogenannten „Wenigfahrern“ zählen, erhalten Sie dafür einen Preisnachlass. Im Gegenzug müssen Sie dem Versicherer jedes Jahr Ihren Kilometerstand mitteilen. Wenn er nicht mehr zum aktuellen Rabatt passt, steigt der Beitrag.

Ein Beispiel:

Sie haben als jährliche Fahrleistung 6.000 Kilometer angegeben. Im vergangenen Jahr sind Sie aber 18.000 Kilometer gefahren. Der Versicherer streicht den Rabatt, worauf sich der Beitrag erhöht.

 

Ihr Auto hat in den bundesweiten Statistiken schlecht abgeschnitten

Die Versicherer prüfen jedes Jahr, wie hoch die Schadenszahlungen je Fahrzeugmodell sind. Die Statistiken umfassen alle Arten von versicherten Schäden – Haftpflichtschäden, Diebstähle und vieles mehr. Anhand dieser Daten erfolgt eine Einstufung in Versicherungsklassen. Falls Ihr Auto hier im Bundesvergleich schlecht abgeschnitten hat, erfolgt eine Neueinstufung, die zu einem höheren Beitrag führt.

 

Negative Haftpflichtstatistiken

In Deutschland werden alle Zahlungen aus Haftpflichtschäden in einer zentralen Datenbank erfasst. Dabei wird nach Sparten unterschieden. So gibt es separate Statistiken für Kfz-Haftpflichtschäden und Schadenszahlungen aus privaten Haftpflichtversicherungen.

In beiden Fällen gilt: Sind die Schadenszahlungen im Vergleich zum Vorjahr um mehr als fünf Prozent angestiegen, haben die Versicherer das Recht, die Beiträge nach oben anzupassen. Die Erfahrung hat gezeigt, dass dies durchaus geschehen kann. Neben einer höheren Unfallhäufigkeit können auch gestiegene Kosten für Autoreparaturen dabei eine Rolle spielen. Wenn Ihr Versicherer deshalb die Preise erhöht, wird er Sie in einem Schreiben darüber informieren. In dem Fall steht Ihnen ein Sonderkündigungsrecht zu.

 

Macht es Sinn, das Sonderkündigungsrecht zu nutzen?

Wenn Versicherer Ihre Prämien wegen der Fünf-Prozent-Regelung anheben, geschieht dies normalerweise auf dem gesamten Markt. Die Chance, dann einen Versicherer zu finden, der darauf verzichtet, ist äußerst gering. Dennoch bleibt der Umstand, dass Ihre Autoversicherung teurer wird. Es ist eine gute Gelegenheit, um nach einer günstigeren Autoversicherung Ausschau zu halten. Dabei sollten Sie darauf achten, dass der niedrigere Preis nicht mit einer Einschränkung im Versicherungsumfang verbunden ist. Auf https://versicherung.auto gelangen Sie mit wenigen Mausklicks zu einer passenden Alternative, die

Terug naar overzicht

Noch keine Kommentare

Antworten